Wer ist der Schwert-Bischof?

Er ist ein frei­er Bischof mit gül­ti­ger Suk­zes­si­on und Bischofs­kon­se­kra­ti­on nach römisch-katho­li­schem Ritus, jedoch im Wil­len GOTTES von kei­nem Men­schen noch von einer kirch­li­chen Insti­tu­ti­on erwählt, noch unter einer kirch­li­chen Juris­dik­ti­on ste­hend, son­dern ein­zig und allein von GOTT als das per­sön­li­che Werk­zeug JESU CHRISTI für die­se und kom­men­de Zeit bestellt, auf dass er nach Sei­nem Her­zen – wor­in er liest – rede und hand­le! Das Schwert ist das Wort GOTTES, an dem sich die Geis­ter schei­den wer­den!

Von GOTT berufen

Niko­laus, ein tie­fer Mys­ti­ker und Cha­ris­ma­ti­ker, erhielt schon als Kind von GOTT aus­ser­ge­wöhn­li­che Gna­den und Cha­ris­men. Seit sei­ner frü­hes­ten Kind­heit erfuhr er die Schu­le GOTTES, um zu Sei­nem per­sön­li­chen Werk­zeug her­an­ge­bil­det zu wer­den. Es ist des­halb nicht ver­wun­der­lich, dass GOTT die im Jah­re 1965 geschlos­se­ne Ehe nach zwölf Jah­ren tiefs­ter Har­mo­nie für ein heroi­sches Opfer benütz­te.

„Wer Vater oder Mut­ter, Frau oder Kind mehr liebt als Mich, ist Mei­ner nicht wert.“ Abra­ham soll­te sei­nen Sohn opfern. Bru­der Klaus opfer­te sei­ne Fami­lie. Das­sel­be Opfer ver­lang­te GOTT von Sei­nem Werk­zeug für die Kir­che! Zer­ris­se­nen Her­zens folg­te er 1975 dem Rufe GOTTES: „Allein dem unei­gen­nüt­zi­gen Gebet der Kin­der ist es gege­ben, Mei­nen Zorn zu besänf­ti­gen!“, und grün­de­te den Kin­der-Gebets-Sturm, der zuerst in Hol­land Fuss fass­te.

Im Jah­re 1977 erhielt Niko­laus im Wol­len GOTTES von Bischof Gerardus Franck, einem von der alt­rö­misch-katho­li­schen zur römisch-katho­li­schen Kir­che kon­ver­tier­ten Bischof, die Pries­ter- und Bischofs­wei­he nach dem Ritua­le Roma­num der römisch-katho­li­schen Kir­che.

Auf dem Weg zur Bischofs­wei­he ver­nahm Niko­laus vom HEILAND: „Sei du Mein Schwert-Bischof!“ (Mit dem Schwert ist das Wort GOTTES gemeint.)

Der Schwert-Bischof

Von der Kir­che nach gros­sem Erfolg und frucht­ba­rer Tätig­keit ver­wor­fen und von den Fein­den zer­stört, erwirk­te GOTT, dass der Kin­der-Gebets-Sturm mit den ver­dien­ten Gna­den zur Geburts­stät­te der heu­ti­gen Gemein­schaft um den Schwert-Bischof wur­de.

Das Haupt­ge­bot, die Got­tes- und Nächs­ten­lie­be, in die Welt hin­aus­zu­tra­gen, die Unwis­sen­den zu beleh­ren, die gehei­men Machen­schaf­ten Satans auf­zu­de­cken und die Kir­che im HEILIGEN GEIST zu erneu­ern zäh­len zu den Haupt­auf­ga­ben des Schwert-Bischofs.

Auf dem You­Tube-Kanal des Schwert-Bischofs fin­den Sie Pre­digt­film­auf­nah­men über viel­fäl­ti­ge und aktu­el­le The­men: www.youtube.com/c/Schwert-Bischof-JESU-CHRISTI/videos

Video abspie­len
Video abspie­len
Menü schließen