Juli 2024

Die heiligmachende Gnade
Die sieben Sakramente

Was ihr habt und pfle­gen sollt, das ist die hei­lig­ma­chen­de Gna­de. Ich sehe vie­le, die weder Reue haben, noch gehen sie zu einem Pries­ter und beken­nen ihre Sün­den. Und doch sagen sie, sie wür­den ganz nach der Bibel gehen. Aber in der Bibel ste­hen Din­ge, die sie gar nicht beach­ten. Als JESUS auf­er­stan­den war, ging Er zu den Apos­teln und sag­te: „Frie­de sei mit euch!“ Dann hauch­te Er sie an und sag­te: „Emp­fan­get den HEILIGEN GEIST. Wem ihr die Sün­den nach­las­set, dem sind sie nach­ge­las­sen; wem ihr sie behal­tet, dem sind sie behal­ten.“ Wenn also jemand zum Pries­ter kommt, sei­ne Sün­den bekennt und bereit ist, in Zukunft nicht mehr sün­di­gen zu wol­len, dann wird ihm ver­ge­ben, dann ist die Beich­te gül­tig. Wenn der Mensch aber nur kommt, damit er wie­der ein­mal sau­ber ist, dann wird ihm nicht ver­ge­ben. So spielt man nicht mit GOTT! Der Beicht­va­ter muss kon­trol­lie­ren, ob der Mensch sich bes­sern will oder nicht. Wo wird das noch so ge­macht? Auch die katho­li­sche Kir­che lässt die Beich­te mehr und mehr fah­ren, immer weni­ger Men­schen möch­ten beich­ten. Aber die Pries­ter sind selbst schuld. War­um pre­di­gen sie nicht dar­über und reden poli­tisch? Sie haben Angst, etwas zu sagen. Aber sie hal­ten gros­se Pre­dig­ten über einen Hei­li­gen, einen Mär­ty­rer. Sind sie auch bereit, für GOTT zu ster­ben? Nein, Feig­lin­ge! Also die Beich­te, das wun­der­ba­re Sakra­ment der Erlö­sung, steht in der Hei­li­gen Schrift. Wo gibt es sie noch?

GOTT gab sie­ben Sakra­men­te
Vie­le Kir­chen haben die sie­ben Sakra­men­te nicht mehr, ja lei­der GOTTES auch die katho­li­sche. Sie ist nicht mehr die Kir­che CHRISTI. Was heisst “Kir­che”? Damit ist das Haus GOTTES, das geweih­te Kir­chen­ge­bäu­de gemeint, aber noch mehr die Gemein­de. Vie­le sa­gen: „JESUS genügt, man muss nicht in die Kir­che gehen, … mehr

Predigt des
Schwert-Bischofs
und
Monatsschreiben