Juli 2021

Vorbereitung auf die Zukunft

Versuchungen Satans

Mei­ne Lie­ben! Lei­der muss­te ich unter Zulas­sung GOTTES erspü­ren, dass der Böse auch unter mei­nen Getreu­en Angriff hat: mit Zwei­fel am Werk GOTTES, mit Zwei­fel und Kri­tik am Schwert-Bischof, mit: „Mag er nur pre­di­gen, aber ich tue, was ich für rich­tig fin­de“, mit Ver­su­chun­gen, schwe­ren Sün­den zu erlie­gen, mit Er­müden im Geis­ti­gen … Ich habe Angst um euch und lei­de sehr dar­un­ter, denn es kommt Schwe­res auf die Mensch­heit zu und da möch­te ich doch mei­ne mir Anver­trau­ten, die GOTT mir ins Herz gelegt hat, auf die Zukunft vor­be­rei­tet wissen. 

Vor­ehe­li­ches Zusam­men­kom­men
Die Sexua­li­tät ist ein Geschenk GOTTES, das Er für Mann und  Frau im Sakra­ment der Ehe gab. Aber heu­te ist alles so pri­mi­tiv gewor­den, ob in Tele­vi­si­on, Inter­net, Zeit­schrif­ten oder sonst wo. Gera­de heut­zu­ta­ge wird ja mit dem Sexu­al­un­ter­richt in der Schu­le, mit unmo­ra­li­schen Sit­ten, Gen­der­leh­re und vie­lem mehr die Un­schuld der Kin­der befleckt oder gar hin­weg­ge­nom­men. Die Scham­haftigkeit ist “die Ring­mau­er der Burg”. Wenn die­se durch­bro­chen ist, hat der Feind frei­en Zugang. Jugend­li­che geben sich Lieb­schaften hin und geben so schnell ihre Unschuld her, da sie unbe­dacht mit dem Feu­er spie­len. – Selbst­be­frie­di­gung ist heu­te selbstver­ständlich. Wer dies bereits im Abon­ne­ment macht, hat die Kro­ne des Königs­kin­des ver­lo­ren oder sie ist ihm ver­rutscht. Und wenn du da ein­mal drin­steckst, bist du auch kein Mann und kei­ne Frau mehr, du bist nur noch ein Wind, den ... mehr

 
Menü schließen