Die Rettung

Ein weiser Mensch ist derjenige, der die Situation beherzt ins  Auge fasst und die richtigen Prioritäten setzen kann. Wel­che Frage aber lässt alle anderen zweitrangig werden?

Der hl. Nilus, der in Kalabrien als Einsiedler lebte, erhielt ei­nes Tages Besuch von Kaiser Otto III. Der von der Freund­lich­keit des Heiligen entzückte Herrscher verab­schie­de­te sich von ihm mit den Worten: „Bittet mich um alles, was Ihr begehrt, ich werde es Euch gewähren.“ Nilus legte darauf seine Hand auf die Brust des erlauchten Be­su­ches und antwortete: „Ich bitte Euch nur um eines: Denkt an Euer Seelenheil.“

Am 6. Oktober 1986 sagte der Papst in Ars: „Das Wort ‘Heil’ gehört zu den wiederkehrenden Worten beim Pfarrer von Ars. Was bedeutet es für ihn? Gerettet werden heisst, von der Sünde befreit zu werden, die von GOTT entfernt, das Herz abstumpft und uns für immer von der Liebe GOTTES auszuschliessen droht, was das grösste Unglück wäre.“

Diese schreckliche Möglichkeit der ewigen Verdammnis wird uns von JESUS CHRISTUS an zahlreichen Stellen des Evan­ge­liums vor Augen geführt. Nun kann es nicht sein, dass die unendliche Weisheit nur so gesprochen hat, um uns Angst zu machen; aber hinter den ... mehr

Oktober 2019

Monatsschreiben